Über Stiftung WissenWecken

Idee & Antrieb

Was uns begeistert? Engagierte und kreative Menschen zu fördern! Was uns motiviert? Unser Herzensanliegen: unsere Umwelt und biologische Vielfalt zu schützen!

Die gesamte Menschheit hängt am Anbau von Nahrungsmitteln und an der Gewinnung von Rohstoffen. Umwelt und Biodiversität sind untrennbar mit unserer Ernährung, unserer Gesundheit und schließlich dem Wohle unserer Gesellschaften verknüpft. Es gibt viele Ideen und Ansätze, wie wir Böden und Landschaften zukunftsfähig bewirtschaften können. Unter „Zukunftsfähigkeit“ verstehen wir, dass die Menschen gut von der Landnutzung leben können, und dabei die biologische Vielfalt sowie die natürliche Umwelt erhalten oder gefördert werden.

Hinter diesen Ideen stehen Menschen, die Innovation voranbringen und eine Transformation zur Zukunftsfähigkeit befördern. Mit Stiftung WissenWecken wollen wir diese Menschen unterstützten, um ihre Ideen zu verwirklichen und in die Praxis zu bringen.

Team

Laura Breitsameter

Gründerin und Geschäftsführerin

Die Schönheit der Natur hat mich immer berührt und bewegt. Ich habe an der TU München Biologie studiert und wurde an der Georg-August-Universität Göttingen in den Agrarwissenschaften promoviert. Mehrere Jahre arbeitete ich als Wissenschaftlerin im Bereich der Umwelt- und Biodiversitätswirkungen von landwirtschaftlichen Produktionssystemen. Begleitend zu Studium und beruflicher Tätigkeit habe ich mich viele Jahre ehrenamtlich in der Umweltbildung engagiert.

Ich bin bewegt durch den Wunsch, das Wissen und Ideen um Möglichkeiten einer zukunftsfähigen Landnutzung in die Anwendung zu bringen – und somit das Wissen zum Leben zu erwecken. Und ich möchte Menschen fördern, die mit ihrem Engagement und ihrer Arbeit dieses Ziel verfolgen. Aus diesem Grund habe ich Stiftung WissenWecken gegründet.

Martin Potthoff

Prokurist

Von der Natur lernen, ihre Entfaltung zulassen und mit ihr, statt gegen sie, zu leben und zu wirtschaften – das ist für mich die entscheidende Herausforderung unserer Gesellschaft. Ich bin Privatdozent für Bodenbiologie und arbeite im Zentrum für Biodiversität und Nachhaltige Landnutzung an der Georg-August-Universität Göttingen. Meine wissenschaftliche Arbeit in Göttingen, sowie zuvor auch an der Universität Kassel/Witzenhausen und der University of California at Davis, habe ich immer der Erforschung von Wechselwirkungen zwischen Landnutzung, Biodiversität und Gesellschaft gewidmet.

Doch es braucht mehr als Forschen! Wissen und Ideen für eine zukunftsfähige Landnutzung müssen ihren Weg in die Praxis finden, sie müssen vermittelt, ausprobiert und ggf. verbessert werden – und alle Akteur*innen müssen miteinander in den Dialog kommen. Um dies zu fördern engagiere ich mich bei Stiftung WissenWecken.”

Mission & Arbeit

Das Ziel der Stiftung WissenWecken ist es, eine zukunftsfähige Landnutzung voranzubringen. Hierfür wirkt sie in drei Bereichen:

  • Eigene Projekte: Forschung, Bildung, Anwendung

    ...

    Eigene Projekte entwickeln wir zusammen mit lokalen Partnerinnen und Partnern in Deutschland und im Ausland. Durch Vernetzung von Wissenschaft, Bildung und Praxis schaffen und verbreiten wir eine dialogbasierte und ganzheitliche Landnutzung.

  • Personen- und Projektförderung

    zum Beispiel ...

    Personen- und Projektförderung

    Wir geben Starthilfen für Projekte gemeinnütziger Organisationen, z. B. zu Capacity Building, oder zur Multiplikation von Praxiswissen. Studierende unterstützen wir z. B. durch das Deutschlandstipendium an mehreren Hochschulen.

  • Beratung, Vernetzung, Mentoring

    zum Beispiel ...

    Beratung, Vernetzung, Mentoring

    z. B. für gemeinnützige Initiativen und Studierende, die ehrenamtlich, im Beruf oder als Gründer:innen eine zukunftsfähige Landnutzung voranbringen möchten.

Bewusstes Reisen & Klima

Einige unserer Projekte werden im Ausland (Afrika, Südamerika) umgesetzt. Weil gute Zusammenarbeit über die Entfernung hinweg nicht ausschließlich per Videotelefonat und E-Mail funktioniert, sind  Flugreisen zu vor-Ort-Treffen bisweilen unvermeidbar. Wir leisten einen Beitrag zur Verringerung der weltweiten CO2-Emissionen mit einer Spende für ein Moor-Renaturierungsprojekt der Succow Stiftung in Leidissoo, Estland. Die Wiedervernässung von Mooren fördert zusätzlich die biologische Vielfalt der Flächen und hilft dabei, Lebensräume für gefährdete Tier- und Pflanzenarten zu sichern.

Transparenz

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

  • 1

    Name, Sitz, Anschrift, Gründung

    Die Göttinger Stiftung WissenWecken gemeinnützige GmbH wurde am 20.10.2020 gegründet (Eintrag ins Handelsregister B des Amtsgerichts Göttingen).
    Sitz des Unternehmens ist die Geismar Landstraße 17 in 37083 Göttingen.

    Die Ansprechperson für die Angaben gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft ist Dr. Laura Breitsameter, l.breitsameter@stiftung-wissenwecken.org, Tel. 0175-1503001.

  • 2

    Organisationsziele und Satzung

    Die Gesellschaft verfolgt die Zwecke Naturschutz und Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und der Naturschutzgesetze der Länder, Umweltschutz, Wissenschaft und Forschung, Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe, Entwicklungszusammenarbeit und Völkerverständigung. Weiterer Zweck ist die Beschaffung von Mitteln für die zuvor genannten Zwecke.

  • 3

    Gemeinnützigkeit, Angaben zur Steuerbegünstigung

    Die Gesellschaft selbstlos tätig, sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Körperschaft ist laut Freistellungsbescheid des Finanzamts Göttingen vom Dezember 2023 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Steuernummer der Stiftung WissenWecken gemeinnützige GmbH: 20/206/31797

  • 4

    Geschäftsführung

    Vertretungsberechtigte Personen sind Dr. Laura Breitsameter (Geschäftsführerin) und Dr. Martin Potthoff (Einzelprokura).

  • 5
  • 6

    Personalstruktur

    Die Stiftung WissenWecken gGmbH wird von zwei Personen ehrenamtlich und nebenberuflich mit je 10 Std. pro Woche geleitet. Die Basisverwaltung wird durch das Haus des Stiftens (HdS) per Pauschalpreis durchgeführt; Angaben darüber, wie viele Mitarbeitende bzw. Arbeitsstunden für die Aufgabenerfüllung eingesetzt werden, liegen uns nicht vor.

    Unsere Steuererklärung sowie weitere rechtliche und fiskalische Dienstleistungen werden anlassbezogen beauftragt.

    Die Ausgaben für diese Dienstleistung finden sich in unserem Jahresabschluss.

  • 7

    Mittelherkunft

    Die Stiftung WissenWecken gGmbH finanziert ihre Tätigkeit durch Spenden und Drittmittel.

  • 8
  • 9

    Es besteht keine gesellschaftsrechtliche Verbundenheit von Stiftung WissenWecken gGmbH zu Dritten.

  • 10

    Stiftung WissenWecken gGmbH erhält von keinem Dritten Zuwendungen in Höhe von über 10% der Jahreseinnahmen.